Holz Quadrocopter – 2013

Vom Dronenfieber gepackt, berichte ich hier von meiner DIY-Holz-Drone. Im September 2013 war meine Arducopter Platine aus China eingetroffen. Nach einer kurzen Einarbeitung in das Thema Quadrocopter konnte ich im Oktober 2013 meine erste eigenbau "Drone" aus Holz starten. Es ist schon toll, was man heute mit dem Wissen und der Hilfe der vielen über das Internet erreichbaren OpenSource Entwickler in kürzester Zeit realisieren kann.

Flashen der Fernsteuerung

Meine Chinesische Turnigy Fernsteuerung wurde mit einer sehr unübersichtlichen Menüführung ausgeliefert. Im Internet fand ich dazu eine clevere DIY-Lösung. Da ein Programmupdate bei diesem Gerät nicht vorgesehen ist, musste ich die SPI Schnittstelle des ATMEL Chips direkt auf der Platine per Lötkolben abgreifen.

Flashen der Fernsteuerung mit neuer Menüführung (Radow © 2013-09-23)

Flashen der Fernsteuerung mit neuer Menüführung (Radow © 2013-09-23)

An der Hardware mussten dann noch die Widerstände des Spannungsteilers angepasst werden. Hier noch vor der Anpassung: Das Fernsteuerdisplay zeigt noch 6,2 Volt obwohl der Akku nur noch 4,5 Volt hat:

Spannungsteiler noch nicht angepasst (Radow © 2013-09-23)

Spannungsteiler noch nicht angepasst (Radow © 2013-09-23)

Um nicht immer eine Hand voll AA-Zellen laden und warten zu müssen, habe ich das Batteriefach für einen handelsüblicher Lipo-Akku erweitert.

Etwas Heißkleber - und es passt... (Radow © 2013-09-23)

Etwas Heißkleber - und es passt... (Radow © 2013-09-23)

Aufbau

Ca. 1 kg Abfluggewicht

Quadrocopter in leichter Holzbauweise (Radow © 2013-09-15)

Quadrocopter in leichter Holzbauweise (Radow © 2013-09-15)

Erste Flüge noch mit

Erste Flüge noch mit "offener" Elektronik. (Radow © 2013-09-15)

3D-Gedruckter Elektronikträger

3D-Gedruckter Elektronikträger

Flugfertig verpackt (Radow © 2013-10-05)

Flugfertig verpackt (Radow © 2013-10-05)

Bruchlandungen

Bei einer "Landung" war der Akku schneller als der Rest des Geräts. Danach habe ich den Akku immer unter die Trägerplatte geschnallt. Mit ein paar tropfen Holzleim konnte es aber gleich am nächsten Tag wieder los gehen.

Bei einer harten Landung hat der Akku das leichte Balsaholz durchschlagen.

Bei einer harten Landung hat der Akku das leichte Balsaholz durchschlagen.

Das Gerät musste diverse Fehlprogrammierungen und Fehlsteuerungen aushalten.

Das Gerät musste diverse Fehlprogrammierungen und Fehlsteuerungen aushalten.

Da half nun auch der große Leimtopf nichts mehr.

Da half nun auch der große Leimtopf nichts mehr.

Die gesamte Technik war aber intakt geblieben. Ich bin aber auch immer nur über weichen Wiesen geflogen. Wenn man auf solchem Steinpflaster "landen" würde, wäre der Schaden wohl größer ...

Aufwand für einen Neubau: Holz für 4 Euro plus 2 Stunden Bastelei - ich wusste jetzt ja aber auch wie es geht

Aufwand für einen Neubau: Holz für 4 Euro plus 2 Stunden Bastelei - ich wusste jetzt ja aber auch wie es geht

Telemetrie

Chinesische Telemetrie-Bodenstation in Deutschem 3D-Druck

Chinesische Telemetrie-Bodenstation in Deutschem 3D-Druck

Wenn man den Laptop mit auf den Flugplatz nimmt, zeigt einem der "Mission Planer" die Position der Drone per Telemetrie auf dem Google Earth Bild.

Live Position und Telemetriedaten mit Google Satelitenbild

Live Position und Telemetriedaten mit Google Satelitenbild

So sah das von meiner Position aus

So sah das von meiner Position aus

Quadrokopter kehrt unversehr zurück

Quadrokopter kehrt unversehr zurück